Kompass für Singles

Im Normalfall legt man sich als Single nicht eines Abends schlafen, und wacht am nächsten Morgen gemeinsam im Ehebett neben dem Traumpartner auf. Für die meisten Paare ist es vom Single sein bis zur Hochzeit ein Weg, der atemberaubende Aussichtspunkte, tiefe Abgründe, Sonnenschein und Schneeregen, gefährliche Felsen und weichen Waldboden beinhaltet.

Um deinen Standort zu bestimmen, kannst du dir folgende Fragen stellen:

frage dich...

...auf welcher Etappe des Wegs befinde ich mich? ...bleibe ich immer wieder in einer bestimmten Etappe stecken? ...welchen Ballast möchte ich zurücklassen, um leichter zur nächsten Etappe zu kommen?

frage weiter...

...wer kann mir behilflich sein, auf dem Weg weiter zu kommen? ...welche möglichen Schritte kann ich gehen, um die nächste Etappe zu erreichen?

Der Wunsch nach einer Partnerschaft

Woher kommt dieser Wunsch? Warum willst du einen Partner? Worum „beneidest“ du verheiratete Paare? Was wünschst du dir, was erwartest du vom Leben mit einem Partner? Worauf freust du dich?

daisies-2357264_1920

Erster Kontakt und erstes Date

Angenommen, du hast den ehrlichen Wunsch nach einer Partnerschaft und betest für einen Partner, dann frage dich:

Habe ich in den vergangenen 12 Monaten jemanden getroffen, der mich interessiert?

Wenn es in meiner eigenen Kirche/Gemeinde niemanden gibt, wie sieht es mit anderen Gemeinden, christlichen Freizeiten, christlichen Events, oder christlichen Online-Partnerbörsen aus?

Finde ich einen Kompromiss zwischen „Möglichkeiten eröffnen“ und „krampfhaft auf Pirsch gehen“?

Wie fühlt es sich an, selbst aktiv zu suchen, und gleichzeitig Gott zu vertrauen?

Beschnuppern / Kennenlernen

Dieser Schritt dauert oftmals nur wenige Wochen. In dieser Phase finden die Zwei heraus, ob sie einander sympathisch sind und ob sie mehr Zeit miteinander verbringen wollen.

Wie ist das bei dir?

Lernst du Menschen kennen, die du sympathisch findest? Wollen dich diese Menschen auch kennen lernen?

Hast du generell Freundschaften mit Personen des anderen Geschlechts? Kannst du grundsätzlich gut Freundschaften eingehen und pflegen?

Feste Beziehung

Man lernt sich in verschiedenen Situationen kennen, unternimmt viel gemeinsam, lernt seine gegenseitigen Freundeskreise und Familien kennen, und hat hoffentlich auch handfeste Differenzen und Konflikte, die man im besten Fall gut meistert.

Gelingt es dir als Single aus einem „Kennenlernen“ in eine „Beziehung“ zu kommen, oder bleibst du in der „friend zone“ stecken (dir wird gesagt: „ich mag dich als Freund“)?

Zerbricht die Beziehung an Kleinigkeiten? An großen Differenzen?

Verlobung

Die Verlobung ist der letzte Schritt vor der Ehe.

In dieser Phase bereiten sich beide auf eine gemeinsame Zukunft vor; nicht nur seelisch, sondern auch räumlich und beruflich. Die Entscheidung ist gefallen: Wir wollen heiraten!

Kannst du ruhigen Gewissens „ja“ zu dieser Person sagen, die du kennen gelernt hast? Bist du bereit, dein bisheriges Leben umzukrempeln und ein neues, gemeinsames Leben zu beginnen?

Um nicht allzu hart von Wolke 7 auf dem Beton des Alltags aufzuschlagen, empfehlen sich Ehevorbereitungs-Kurse.

wedding-3013449_1920

Hochzeit

Hier endet definitiv das Single-Leben… und setzt den Doppelpunkt für das, was folgen wird: Das Leben als Ehepaar, doch das ist eine andere Geschichte. 🙂

Euer Georg Schmidinger